Magenbypass

Zur Nachbesprechung (03.12.2018)

Veröffentlicht

Am Montag den 03.12.2018 hatte ich einen Termin beim Professor zur Besprechung. Um halb zehn fuhren meine Frau und ich Richtung Großhadern. Dort angekommen fanden wir in diesem großen Krankenhaus gleich wieder die richtige Station. Mir kam es vor, als ob ich erst vor ein paar Tagen dort gewesen wäre. Nochmal zur Erinnerung: Ich wurde ja nicht in Großhadern operiert, sondern mitten in München, beim Sendlinger Tor. Nach der Anmeldung mussten wir warten, weil noch drei Leute vor uns dran waren, aber es war kein Problem, weil dieser Professor es einfach wert ist, zu warten. Er ging zweimal an uns vorbei und erkannte mich anscheinend nicht wieder. Erst als er mich aufrief hatte er auf einmal ein Lächeln im Gesicht und begrüßte uns sehr herzlich.

Dann, als wir uns gesetzt hatten, begann unser Gespräch.

Die erste Frage war, wie es mir geht. Ich antwortete, dass es mir sehr gut geht und ich voll glücklich bin und mein neues Leben der Hammer wäre.

Als nächstes sagte er zu mir, dass ich ja schon normale Hosengröße trage. Ja, war meine Antwort, und ich erzählte ihm, dass ich schon von der Größe 48 auf 36 bin.

Nun wollte er wissen, wie es mit dem Essen so geht und was ich alles so esse. Kohlenhydrate und Süßes lasse ich fast weg, nur am Abend esse ich ab und zu eine Reihe Schokolade. Darauf meinte er, ich kann alles essen und soll mir öfters was Süßes gönnen, sozusagen als Belohnung.

Seine nächste Frage war, wie es mit dem Erbrechen aussehe. Erbrochen habe ich seit der OP so an die fünfmal. Er fand es gut, dass es nicht öfters war, und dass ich auf meinen Körper höre wenn der Magen voll sei.

Dann kam das Thema frieren zu Sprache. Ob es mich öfters friert. Ich lachte und meinte, dass ich mittlerweile mehr friere als meine Frau. Er wollte wissen, ob es mich von innen heraus friert und ich bejahte es. Jetzt erzählte er mir, dass ich eine Woche Vitamin B1 200mg nehmen soll damit der Speicher wieder voll sei.

Als ich ihm dann von meinen Schwindelgefühlen (es wird immer leichter seit der OP) beim Bücken

erzählte, meinte er, dass es ganz normal sei. Weil ich Jahre vor der OP Bluthochdrucktabletten nehmen musste und sich das Herz an den jetzigen normalen Blutdruck erst gewöhnen muss.

Dann kam das Thema Stuhlgang. Dass ich fast keinen habe (nur so alle drei bis fünf Tagen) gefiel ihm nicht. Seine Aussage war, dass ich jeden zweiten Tag einen Stuhlgang haben sollte. Sein Tipp: morgens 2 trockene Pflaumen und ein Glas warmes Wasser und schon müsse es mit dem Stuhlgang normal werden.

Darauf fragte er gleich nach meinen Trinkverhalten. Ob ich eineinhalb Liter am Tag trinke. Ganz ehrlich, nein. Ich tue mich schwer es zu schaffen, weil ich das Trinklen immer vergesse. Also ich hab keine Probleme mit dem trinken an sich, sondern wie gesagt, ich vergesse es einfach. Auch das ich kein stilles Wasser runter bekomme. Er lachte und sagte, dass es normal sei. Ich soll das Wasser mischen, damit ein Geschmack drin wäre und nach einer Woche den Geschmack wechseln.

Ob ich Bier trinke? Natürlich nicht. Meine Antwort lautete, dass ich seit 12.2.2017 keinen Alkohol mehr trinke. Ich soll ab und zu Alkoholfreies Bier trinken wegen den Nährwerten. Na gut darauf meinte ich, dass ich bei Veranstaltungen schon ein Alkoholfreies Bier getrunken hätte und er fand das gut.

Nächste Frage von ihm war, ob ich Sport betreibe. Nein, war meine Antwort. Er schaute mich verwundert an und ich erklärte warum. Durch meinen Job bin ich am Abend eh schon so erschöpft, dass ich keinen Bock darauf hätte. Ab und zu fahr ich mit dem Fahrrad und versuche viel zu gehen (mehr als früher weil ich mich jetzt leichter bewegen kann). Als ich ihm von meinem Job und meinem Schrittzähler erzählte meinte er, ich brauch auch nichts an Sport machen, weil ich mich ja schon genügend bewege.

Das ganze Gespräch dauerte ungefähr 45.Minuten und ich merkte, wie zufrieden dieser Professor mit mir war. Nachdem wir fertig waren bedankte ich mich noch mal recht herzlich bei Ihm für mein neues Leben. Zum Schluss meinte er, das wir uns in drei Monaten (Ende März 2019) wieder sehen und er dann mein Blut untersuchen will. Jetzt, drei Monaten nach der OP, kann man noch nicht so viel sagen, was meinem Körper an Zusatzstoffen fehlen könnte.

Zusammenfassung:

Vitamintablette A-Z einmal Täglich

Vitamintablette B1 200mg eine Woche, einmal Täglich

Zwei trockene Pflaumen und ein Glas Wasser in der Früh

Essen darf ich alles

Soll Süßes essen als Belohnung

Trinken am Tag einen Liter, besser eineinhalb Liter. Auch Alkoholfreies Bier

Sport brauch ich nicht machen, durch meine Arbeit genügend Bewegung

Höchstgewicht war mal 149,8kg

Gewicht vor der OP 135,8kg

Das Gewicht heute (05.12.2018) 96,3kg

Abgenommen 39,5 kg

Hosengröße von 48 auf 36

Außer den Vitamintabletten kein Tabletten mehr

Schlafgerät auch keines mehr

Rückenschmerzen auch keine mehr.

Neues Tattoo weil ich unter 100kg bin, einen UHU 😉

Dass ich mir den Magenbypass hab machen lassen, habe bereue ich keine einzige Sekunde.

Zum Schluss will ich mich noch bedanken, bei denen, die mir alle geholfen haben:

Meinem Hausarzt, der alles ins Rollen brachte und mich die zwei Jahre bis zur OP super unterstützt hat.

Diesem Professor für die OP, und dass er immer für mich erreichbar ist wenn ich Fragen habe

Dem Doktorehepaar in Stuttgart, ich glaube sie waren eine große Hilfe.

An meine Frau die in vielen schwere Stunden immer wie eine eins hinter mir gestanden ist und mir immer im richtigen Zeitpunkt in den Arsch getreten ist wenn ich aufgeben wollte.

Natürlich an meine zwei Kinder die mir immer viel Mut gemacht haben.

Auch die ganzen Freunde, die mir immer gut zugeredet haben und mir Tipps gegeben haben.

Erich und Mam für das fahren zu den Untersuchungen.

Jetzt hoffe ich, dass ich keinen vergessen habe.

 

DatumGewicht kgBFWasserMuskel %Knochen kgBMI
05.12.201896,324,551,939,13,829,7
04.12.201896,729,8
03.12.201897,224,751,739,03,830,0
02.12.201897,724,951,638,93,830,2
02.12.201897,924,951,638,93,830,2
02.12.201898,325,251,438,83,830,3
01.12.201898,325,151,438,83,830,3
30.11.201898,925,751,038,53,830,5
30.11.201898,325,251,438,83,830,3
29.11.201899,025,351,338,73,730,6
29.11.201898,357,829,021,02,536,1
28.11.201898,758,328,620,72,536,3
28.11.201898,925,351,338,73,830,5
27.11.201899,625,751,038,53,830,7
27.11.201899,325,551,238,63,830,6
26.11.201899,725,651,138,63,830,8
26.11.201899,525,751,038,53,830,7
25.11.2018100,025,950,938,43,830,9
25.11.201899,525,950,938,43,830,7
25.11.201899,725,751,038,53,830,8
24.11.201898,825,351,338,73,830,5
23.11.201899,325,651,138,63,830,6
23.11.201899,525,651,138,63,930,7
22.11.201899,825,651,138,63,830,8
22.11.201899,225,551,238,63,830,6
21.11.2018100,225,950,938,43,930,9
21.11.201899,626,050,838,33,830,7
21.11.2018100,631,0
20.11.2018100,126,050,838,43,730,9
20.11.201899,825,950,938,43,730,8
19.11.2018100,326,350,638,23,831,0
19.11.2018100,626,050,838,43,931,0
18.11.2018101,026,150,838,43,931,2
18.11.2018100,926,150,838,43,931,1
18.11.2018101,626,450,638,23,931,4
17.11.2018101,026,350,638,23,931,2
16.11.2018101,526,650,438,13,931,3
16.11.2018101,526,750,338,03,931,3
15.11.2018101,927,349,937,73,731,5
15.11.2018101,126,350,638,23,931,2
14.11.2018102,126,750,338,03,931,5
14.11.2018101,826,650,438,13,931,4
13.11.2018102,427,150,137,94,031,6
13.11.2018100,326,650,438,13,831,0
12.11.2018101,026,150,838,43,931,2
12.11.2018102,326,850,338,03,931,6
11.11.2018102,927,449,937,73,931,8
11.11.2018101,926,650,438,13,931,5
11.11.2018102,126,650,438,13,931,5
10.11.2018102,526,750,338,03,931,6
09.11.2018102,627,050,137,93,931,7
09.11.2018102,126,650,438,14,031,5
08.11.2018103,030,148,036,33,731,8
08.11.2018103,027,050,137,93,931,8
07.11.2018103,126,850,338,03,931,8
07.11.2018103,327,050,137,93,931,9
06.11.2018103,727,050,137,93,932,0
06.11.2018104,327,449,937,73,932,2
05.11.2018104,727,749,737,63,932,3
05.11.2018104,527,349,937,73,932,3
04.11.2018104,727,849,637,53,932,3
04.11.2018104,627,749,737,63,932,3
03.11.2018104,930,847,535,93,832,4
03.11.2018105,227,949,537,43,932,5
02.11.2018105,829,648,436,63,932,7
02.11.2018105,227,949,537,43,932,5
01.11.2018105,428,249,337,33,932,5
01.11.2018104,827,649,737,63,932,3
31.10.2018105,327,849,637,53,932,5
31.10.2018105,627,949,537,43,932,6
30.10.2018105,930,447,836,23,832,7
30.10.2018106,128,848,937,03,932,7
29.10.2018105,928,149,437,44,032,7
29.10.2018105,527,949,537,43,932,6
28.10.2018105,728,948,836,93,832,6
28.10.2018105,527,849,637,53,932,6
27.10.2018105,764,724,217,52,238,8
27.10.2018106,332,8
27.10.2018106,932,446,435,13,733,0
26.10.2018107,232,346,535,23,833,1
25.10.2018107,832,546,435,13,833,3
25.10.2018107,333,1
25.10.2018107,032,546,435,13,733,0
24.10.2018107,232,546,435,13,833,1
24.10.2018106,632,446,435,13,732,9
23.10.2018107,032,346,535,23,933,0
23.10.2018106,832,546,435,13,733,0
22.10.2018107,635,944,033,33,533,2
22.10.2018107,632,546,435,13,833,2
21.10.2018108,633,145,934,83,833,5
21.10.2018108,733,046,034,83,833,5
20.10.2018109,433,545,734,63,833,8
20.10.2018108,933,245,934,83,933,6
19.10.2018108,833,046,034,83,833,6
19.10.2018109,134,145,334,33,733,7
18.10.2018109,633,545,734,63,833,8
18.10.2018108,233,046,034,83,833,4
17.10.2018108,633,245,934,83,833,5
17.10.2018108,933,345,834,73,833,6
16.10.2018109,133,245,934,83,833,7
16.10.2018109,033,445,734,63,833,6
15.10.2018109,534,445,134,23,733,8
15.10.2018109,133,046,034,83,833,7
14.10.2018109,133,245,934,83,833,7
14.10.2018108,433,945,434,43,733,5
13.10.2018108,933,545,734,63,833,6
13.10.2018109,033,345,834,73,833,6
12.10.2018109,233,845,534,53,733,7
12.10.2018109,033,245,934,83,833,6
11.10.2018109,533,345,834,73,833,8
11.10.2018110,533,845,534,53,734,1
10.10.2018111,035,144,633,83,734,3
10.10.2018111,034,145,334,33,834,3
09.10.2018112,034,445,134,23,834,6
09.10.2018111,834,345,134,23,834,5
09.10.2018111,334,245,234,23,834,4
08.10.2018111,534,145,334,33,834,4
08.10.2018111,936,643,533,03,734,5
07.10.2018112,136,143,933,33,834,6
06.10.2018112,234,445,134,23,834,6
05.10.2018113,234,844,834,03,834,9
03.10.2018114,035,144,633,83,835,2
27.09.2018115,335,844,133,53,835,6
26.09.2018115,435,744,233,53,835,6
26.09.2018115,635,944,033,43,835,7
25.09.2018116,136,143,933,33,835,8
25.09.2018115,135,944,033,43,735,5
24.09.2018115,536,143,933,33,835,6
24.09.2018115,536,044,033,43,835,6
23.09.2018115,936,044,033,43,835,8
23.09.2018115,836,343,733,23,835,7
22.09.2018116,637,542,932,63,836,0
22.09.2018116,436,843,432,93,835,9
22.09.2018116,936,743,533,03,836,1
21.09.2018116,636,343,733,23,836,0
20.09.2018117,336,643,533,03,836,2
20.09.2018117,336,743,533,03,836,2
19.09.2018118,036,843,432,93,936,4
19.09.2018118,137,343,132,73,836,5
18.09.2018118,937,443,032,63,936,7
18.09.2018119,037,443,032,63,936,7
17.09.2018119,437,942,632,33,936,9
17.09.2018119,937,942,632,43,937,0
16.09.2018120,438,042,632,43,937,2
16.09.2018120,338,142,532,33,837,1
15.09.2018120,838,042,632,43,937,3
14.09.2018121,138,942,031,93,837,4
14.09.2018121,038,342,432,23,937,3
13.09.2018121,938,542,232,13,937,6
13.09.2018121,938,642,232,13,937,6
12.09.2018122,538,842,031,93,937,8
12.09.2018122,138,642,232,13,837,7
11.09.2018122,738,942,031,93,937,9
11.09.2018121,738,842,031,93,937,6
10.09.2018122,438,942,031,93,937,8
10.09.2018122,238,942,031,93,937,7
09.09.2018122,840,440,931,13,837,9
09.09.2018121,938,642,232,13,937,6
09.09.2018123,343,338,929,63,638,1
08.09.2018123,539,041,931,83,938,1
08.09.2018122,739,041,931,84,037,9
07.09.2018123,239,241,831,83,938,0
07.09.2018123,439,141,831,83,938,1
06.09.2018123,839,441,631,63,938,2
05.09.2018124,439,741,431,53,938,4
04.09.2018125,040,141,131,23,838,6
04.09.2018124,239,841,331,43,838,3
03.09.2018125,040,041,231,33,938,6
03.09.2018125,244,238,329,13,638,6
02.09.2018125,540,041,231,33,938,7
02.09.2018126,441,040,530,83,939,0
01.09.2018125,640,141,131,34,038,8
31.08.2018126,540,840,731,03,939,0
31.08.2018126,340,540,931,14,039,0
30.08.2018127,240,740,731,03,939,3
30.08.2018127,140,740,731,03,939,2
29.08.2018128,141,140,430,73,839,5

 

 

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Kommentare