Allgemein

Streß aber es hat sich gelohnt

Veröffentlicht

Am 31.12.2018 bestellte ich Kinokarten für Katrin und Diana damit sie den Film von BTS (südkoreanische Boygroup)  anschauen können. Leider konnte ich keine Karten für das Konzert in Berlin ergattern, weil es gleich ausverkauft war. So dachte ich mir wenigstens sie können es im Mathäser Filmpalast den Film sehen. Da mich die Band nicht so interessierte wusste ich auch nicht, dass es ein Highlight sein würde. Erst am Tag, wo sie den Film gesehen haben erzählten sie mir, dass der Film nur an diesem Tag auf der ganzen Welt gezeigt wird und zeigten mir YouTube Videos von Moskau, New York und vielen anderen Ländern.

Samstag (26.01.2019) um fünf Uhr läutete der Wecker wieder einmal, um zu sehen ob ich zum Schneeräumen muß.  Gott sei Dank musste ich nicht ausrücken und legte mich wieder ins Bett. Zwischen fünf und sieben Uhr schneite es dann so sehr das ich doch um sieben ausrücken musste. Total sauer und genervt fing ich an zu arbeiten, und das obwohl ausgemacht war das Spane um 10Uhr mit frische Semmeln und Brezen zu uns kommt und um 11Uhr mit uns nach München fährt. Zu diesen Zeitpunkt dachte ich mir dass ich das vergessen kann. Auf den Straßen konnte man fast keine 50kmh fahren weil auch der Winterdienst überrascht war und noch fast nichts geräumt war. Voll enttäuscht schrieb ich meiner Frau das sie ohne mich fahren sollen weil ich es wahrscheinlich nicht schaffen würde, und die Straßen voller Schnee und Matsch sind. Vor lauter Frust schaufelten ich und Opa wie wild und es ging schnell voran. Wir haben ja sechs Stellen zu räumen (ungefähr 1km zusammen, bei einer Stelle 85 Treppen, 12 Garagen) und das alles mit der Hand. Auch sind wir insgesamt 35km unterwegs um die Stellen zu erreichen. Wie schon geschrieben schaufelten wir voller Frust und ohne große Pausen. Kurz vor der letzten Stelle rief mein Frau an und fragte wo ich bin. Als ich ihr um 10.30Uhr sagte das wir zu letzten Stelle unterwegs waren meinte sie das Spane und sie meinen das auf mich gewartet wird. Spane schaute im Routenplaner nach wie lange wir zum Mathäser Filmpalast brauchten und meinte wir schaffen es schon. Also schnell noch die letzte Stelle räumen und Salzen und ab nach Hause. Leider schneite es immer noch und ich war mir nicht sicher ob ich mitfahren soll. Opa meinte dann, als wir nach Hause fuhren ich soll mitfahren, und wenn es ist räumt er alleine nochmal. DANKE Opa.

Zuhause angekommen empfing mich meine Familie schon im Hausgang. Mir wurde Mütze, Handschuhe, Schal und Jacke gleich abgenommen. Am liebsten hätten sie mich gleich komplett ausgezogen und gleich wieder mit frischen Sachen angezogen. Als ich mich umzog wurde mir eine frische Semmel gestrichen und eingepackt, und meine Frau machte mir einen Kaffee to go. Alles ging sehr schnell und bis ich es mitbekam fuhren wie schon los. Na ja es war nicht das erste mal das ich unter der fahrt auf der Autobahn Frühstückte. Die Stimmung im Auto war auch schon wieder sehr lustig und von mir viel der Stress schon gleich ab. Kurz vor Mühldorf wunderte ich mich das es zum schneien aufhörte und der Schnee schon weniger rum lag. Auch die Straßen waren schon frei von Schnee und Matsch. Natürlich muss auch an diesem Tag auch noch die A94 komplett gesperrt sein sodas wir eine Umleitung fahren mussten. In dieser Umleitung fing es auch an zu regnen und ich dachte mir das Opa nicht mehr zum räumen musste wenn der Regen zu uns kommen würde.

Spane fuhr sehr gut und zügig, und nach knapp über 100km waren wir schon im Parkhaus Galeria Kaufhof. Von dort ging es über die Straße in den Mathäser Filmpalast. Wir staunten nicht schlecht wieviel da los war. Lauter BTS-Fans standen an den Kassen. Gut das wir die Eintrittskarten online gekauft haben und einen Barcode hatten. Katrin besorgte für Diana und sich gleich eine große Popcorn Packung und zweimal einen Liter Cola. Sie schaut halt auf ihre Schwester . Als die beiden in den Kinosaal gingen fragten wir uns was wir drei jetzt machen. Schnell einigten wir uns das wir zum Shoppen ins Pep fahren.

Also mit der U-Bahn vom Stachus nach Neuperlach Zentrum und ab in den Primark. Wir teilten uns auf weil wir ja nur zwei Stunden Zeit hatten. Nach einer halben Stunde kam meine Frau und hat nichts gefunden was ihr gefallen würde. Da stellte ich fest das wir wirklich einen Rollentausch haben, den ich hatte meine Einkaufstasche schon wieder fast voll. Auch Spane fand einige Sachen für sich. Also los zur Kasse und raus weil Spane und ich noch eine Rauchen wollten. Danach ging es wieder zurück zum Mathäser Filmpalast. Kurz bevor wir das Gebäude betraten schrieb mir Katrin dass sie am Tisch seien denn wir als Treffpunkt ausgemacht hatten. Im Kino sahen wir lauter fröhliche Kinder und Jugendliche, auch unsere beiden waren total glücklich. Ihre Meinung war dass es wie im Konzert gewesen sei und alles SUPER war. Auch die Stimmung im Kinosaal wäre fantastisch gewesen und es haben alle mitgemacht. Mit unseren beiden Mädels verliessen wir das Kino und gingen zum Game Stop. Dort kaufte ich zwei XBox Spiele, eins für mich und eins für die Mädels. Wenn wir schon am Karlsplatz sind wo muss da Katrin natürlich hinein?  Ganz klar zum Hugendubel (Bücherladen). Ich wollte eine rauchen und sagte ich warte davor und kaufe mir noch einen Kaffee. Auch Spane meinte er bleibt bei mir. Da es wahrscheinlich länger dauern würde bei den Mädels machte er den Vorschlag das wir uns auch in den MC Donalds rein setzten könnten. Gesagt getan. Als wir unseren Kaffee und Cola hatten bekam ich ein Bild von Anita dass es im Hugendubel jetzt auch ein Restaurant gibt. Leider zu spät. Als wir fertig waren gingen wir raus und trafen wie abgesprochen uns vor dem Bücherladen wieder. Natürlich hatten sie Bücher für sich gefunden was ich voll toll finde das die beiden so begeistert sind vom lesen. Eigentlich wollten wir noch durch die Fußgängerzone gehen, aber es ging zu unserem erstaunen recht zu bei diesem nassen,kalten Wetter und wir einigten uns dass wir darauf keinen Bock hätten. Katrin und Diana meinten sie wollen noch zum Saturn reingehen um CD´s zu suchen. Also rein in das Geschäft und runter in die CD Abteilung. Es dauerte nicht lange und die beiden hatten drei CD´s, natürlich von BTS, gefunden. Auch hier im Geschäft liefen viele BTS-Fans rum und so stellten wir uns an den Kassenschlangen an. Als wir draußen waren rauchten wir noch eine und einigten uns das wir uns auf die Heimfahrt machen. Wir drei „Erwachsenen“ waren froh darüber weil wir an diesem Tag viel gelaufen sind. Also zurück ins Parkhaus, Parkticket bezahlt und ab nach Hause. Im Auto zeigte uns das Thermometer 7Grad plus an. Es war auch nichts mehr vom Schnee zu sehen. Die Rückfahrt ging natürlich sehr gut und so kamen wir erschöpft aber total Glücklich Zuhause wieder an.

Spane und ich mußten natürlich noch das neue XBox Spiel ausprobieren und hatten noch eine Menge zu lachen.

An dieser Stelle wollte ich mich nochmal für diesen schönen Tag an Opa, Spane meiner Familie bedanken.

Hier sind ein paar Bilder von unserem Ausflug zu sehen

No votes yet.
Please wait...

Kommentare