Fußball

Penzberg Sechzgerfeier 03.10.2020

Am Samstag 03.10.2020 um 10Uhr begann die Reise für Anita und Tom in Richtung Penzberg. Direkter Weg wäre ja zu kurz, darum fuhren wir über Graming, Garching an der Alz und Mühldorf. In Graming stieg Helle ein und weiter ging es zum Elo nach Garching. Bei Elo erstmal eine Zigarettenpause. Danach fuhr Anita übers Land direkt nach Mühldorf um ein befreundetes Fan-Club-Mitglied, den Hias von den Mergelstetter, abzuholen.

Wenn jetzt jemand wie? Ein Sechzger Fest in dieser besch…. Zeit, das darf man doch nicht - dem sei gesagt, dass die Penzberger sich voll an die Auflagen hielten. Insgesamt waren „nur“ 40 Leute eingeladen, es gab je einen Eingang und Ausgang getrennt voneinander, viel Desinfektionsmittel und beim Betreten trug ein jeder eine Maske. Auch in der Einladung wurde man aufgefordert, das Fest nicht zu besuchen, wenn man sich krank fühlt. Natürlich füllte ein jeder die aufliegende Anwesenheitsliste korrekt aus. Soviel zu diesem Thema.

Also wie schon geschrieben, nachdem wir den letzten aufgesammelt haben, ging es bei Mühldorf auf die Autobahn. Das der 3.Oktober ein Feiertag war merkte man gut auf der Autobahn. Sehr wenig Verkehr und wir kamen gut voran.  Bei Dorfen dann der erste und letzte Halt, um eine (vielleicht auch zwei) zu rauchen und der Kaffee musste auch schon wieder raus bei einigen. Die Fahrt war sehr lustig durch unseren Gast an Bord, der immer an Elo mit lustigen Sprüchen aufzog.

Ohne uns zu verfahren, Danke Anita, kamen wir kurz vor 13Uhr an. Leider war das Wetter nicht so toll und es regnete. Als wir bei uns losfuhren schien noch die Sonne. Nun ab auf das Gelände und wir wurden herzlich begrüßt und unser erster Eindruck war sehr positiv. Schnell kamen immer mehr Löwen Fans dazu und es war sehr schön zu sehen, dass es sich meistens um Kuttenträger gehandelt hatte. Es wurden die Fan-Club-Fahnen aufgehängt und danach begangen die meist intensiven Gespräche. Jeder war sich einig, dass die Penzberger eine tolle Idee hatten in dieser Zeit ein Fest zu veranstalten. Es war eine schöne Location und sie hatten an alles gedacht. Kein Wunsch blieb offen. Natürlich versammelte sich jeder um 14Uhr vor einem Fernseher: einer draußen unter Dach und mit Heizpilzen, und ein riesiger drinnen.  Nach nur 37 Sekunden bebte Penzberg, weil Mölders das eins zu null schoss. An dieser Stelle möchte ich nicht weiter auf das Spiel eingehen, weil es bestimmt jeder schon mitbekommen hat. Nur soviel, 2 zu 1 Sieg in Zwickau.

Während dem Spiel heizten sie den Grill an wo mehrere Rollbraten aufgespießt wurden. Das Fleisch, die Semmeln und die selbstgemachten Salate waren mehr als sehr gut. Nach dem Spiel hatten die Penzberger eigentlich ein Torwandschiessen eingeplant, das leider dem Regen zum Opfer fiel. ABER sie hatten trotzdem eine geniale Idee Ihren Preis loszuwerden. Der Fanclub mit der weitesten Anreise bekam den Preis. Man glaubt es kaum aber die Mergelstetter hatten noch mehr Kilometer zu fahren als wir. Dieser schöne Preis hätte auch sehr gut in unseren Löwenkeller gepasst.

Es wurde mit den Kindern Fußball gespielt, gedartet, gesungen und viel gelacht. Die Penzberger schauten immer auf die Sauberkeit, dass alle zufrieden sind und alle Wünsche erfüllt wurden. ES fehlte wirklich an gar nichts. Recht Herzlichen Dank dafür. In der Gaststätte wurde auch auf einer riesen Leinwand Onkelz Videos gespielt.

Leider verging die Zeit, wie immer halt, zu schnell und so machten wir uns kurz vor Mitternacht wieder auf den Heimweg. Anders als bei der Hinfahrt, wo wir uns nicht sicher waren ob wir zu fünft wieder nach Hause fahren weil, wie schon geschrieben, Hias immer versuchte Elo aufzuziehen, fuhren wir wieder gemütlich Heim. Anita brachte alle wieder gut und voll zufrieden von dem schönen Tag nach Hause.

Fazit. Ein perfektes Fest und ein wunderschöner Tag. Es war eine geniale Idee von den Penzbergern ein Fest zu veranstalten und so konnten wir uns F2-ler wieder mal treffen.

Ein riesen Dankeschön für diesen Tag

Fotos sind hier zu finden

Videos sind hier

 

 

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Kommentare